Allzweckwaffee grüner Tee

Camellia sinensis

Extrakte vom grünen Tee putzen das Blut...

Camellia sinensis

Kameliendame

Aus der Heilpflanze Camellia sinensis wird grüner Tee gewonnen. In Asien wird sie sogar zur Krebsprophylaxe konsumiert. In der alternativen Therapie wird Camellia sinensis außerdem präventiv bezüglich Arteriosklerose eingesetzt, die phenolischen Wirkstoffe des Grünen Tees fangen freie Radikale ab. Auch bei Magenbeschwerden, Kopfschmerzen, Herz- und Kreislaufstörungen, Nervosität und seelischen Tiefs leistet die Heilpflanze gute Dienste.

Dufte Teepflanze

Die prächtigen gelben und weißen Blüten der Heilpflanze verströmen ein herrliches Parfum, das die Sinne stimuliert. Das enthaltene Fluorid ist gut für die Zähne. Kalium, Mangan und Vitamin B beeinflussen zudem das Nervenkostüm und das Herz-Kreislauf-System positiv.

Putzteufel

Extrakte vom grünen Tee putzen das Blut gut durch und reinigen es von Schlacken. Die Fettverbrennung wird angeregt und neue Energie zugeführt. Der Körper wird entgiftet, außerdem stärkt die belebende Pflanze das Immunsystem und enthält viel Vitamin C und Zink. Camellia Sinensis ist auch ein natürliches Anti Aging Mittel, das vitalisiert.

Problemzonen-Minimizer

Als Begleiter von Diäten ist die Pflanze ebenfalls beliebt. Beim Abspecken wurde gerade ein Stillstand erreicht und die Hose kneift immer noch? Camellia sinensis hilft ordentlich beim Abnehmen. Die Teepflanze fördert die Fettverbrennung, schärft die Konzentration und sorgt für einen wachen Geist. Durchhänger sind bei einer Nahrungsumstellung in Verbindung mit einer geringeren Kalorienzufuhr also nicht zu erwarten.

Vielfältig einsetzbar: 

Akne, Altersweitsichtigkeit (Presbyopie), Allergien, Heuschnupfen,  Altersbedingte Makuladegeneration (AMD), Alzheimer Erkrankung, Demenz, Amenorrhoe (Ausbleiben der Menstruation), Anämie, Antrum-Gastritis (bakteriell), Arteriosklerose, Arthritis, Arthrose, Benigne Prostatahyperplasie, Bindehautentzündung (Konjunktivitis), Bluthochdruck, Bulimie, Burn Out Syndrom, Chemotherapie Unterstützung, Cholesterin zu hoch, Chronisch obstruktive Lungenentzündung (COPD), Colitis ulcerosa, Depression Diabetes mellitus Typ 1, Diabetes mellitus Typ 2, Entzündungen, Fieber, Fingernägel brüchig, Gedächtnisstörungen, Gerstenkorn Auge (Hordeolum), Gicht, Glutenintoleranz, Grauer Star (Katarakt), Grippe, Haare brüchig, Hangover, Abbau von Alkohol, Hauterkrankungen (Dermatitis), Heuschnupfen, Hepatitis (alle Typen), Herzerkrankungen, Herzinfarkt, Herzinsuffizienz, Herzstärkung, Herzrhythmusstörungen, Hirnblutung, Hormonstörungen, Immunsystem geschwächt, Infektionen (Bakterien, Viren, Protozoen), Konzentrationsprobleme, Krebs: Augentumor, Bauchspeicheldrüsenkrebs, Blasen- und Nierenkrebs, Blutkrebs, Leukämie, Bronchialkarzinom, Brustkrebs, Mammakarzinom, Darmkrebs Dickdarm, Darmkrebs Dünndarm, Eierstockkrebs, Gebärmutterkrebs, Gehirn, Kopfbereich, Hautkrebs, Leberkrebs, Gallenkrebs, Lungenkrebs, Lymphkrebs, Myome, Sarkome, Prostatakrebs,  Scheidenkrebs,  Lactoseintoleranz, Leberanregung, Lebertonikum, Leberentzündungen, Leberentgiftung, Lebersteine, Lebergries, Leberzirrhose, Leistungssteigerung (Denken und körperlich), Mittelohrentzündung (Otitis Media), Neurodermitis, Multiple Sklerose (MS), Neurodermitis, atopisches Ekzem, Niedriger Blutdruck (Hypotonie), Nierenentzündung, Nierenschwäche, Nierensteine, Leber- und Gallengries und -steine, Oligomenorrhoe (zu seltene Menstruation), Osteoporose, Parkinson, Psoriasis, Rekonvaleszenz (nach schweren Krankheiten), Rheuma,  rheumatische Beschwerden, Schilddrüsenüberfunktion (Hyperthyreose), Schilddrüsenunterfunktion (Hypothyreose, Schlaganfall, Schwindel, Sorbitintoleranz, Sport (Leistungssteigerung, Regeneration und Versorgung), Stoffwechselprobleme, Strahlenunfälle, Strahlentherapie bei Krebs Unterstützung, Stress (körperlich und psychisch), Tinnitus, Hörsturz, Toxine, Schadstoffbelastungen, Untergewicht, Wechseljahresbeschwerden, Zahnfleischentzündungen.

Unsere Empfehlung: Camellia Sinensis Greenful gefunden auf www.body-vita.eu oder www.xilanatur.com